Fortgeschrittene Forschung und Entwicklung

Staffel 9 Dev-Blog #25

An: Admiral Jorel Quinn, Raumdock der Erde
Von: Commander Jenna Romaine, Memory Alpha
Betreff: Vorgeschlagene Neuerungen bei Forschung und Entwicklung

Meinen Glückwunsch zum erfolgreichen Umbau des Raumdocks der Erde. Das Ingenieurskorps der Sternenflotte hat ganze Arbeit geleistet! Die Ingenieure der Sternenflotte haben Widrigkeiten und Herausforderungen noch nie gescheut, und der Angriff der Undinen vor kurzem bot von beidem reichlich.

Die Wochen nach dem Angriff haben uns demonstriert, wie anfällig die Sicherheitssysteme der Sternenflotte waren. Während wir uns auf die Borg und Klingonen konzentriert haben, wurden wir von den Undinen unterwandert. Sie waren unsere Crewmitglieder, unsere Kollegen … sogar unsere Freunde. Und sie könnten immer noch unter uns sein.

Commander E’genn und Doktor Cooper haben sich zu erkennen gegeben. Wie viele andere sind wohl noch verborgen?

Aber es ist nicht meine Aufgabe, Paranoia zu verbreiten. Ich muss Lösungen finden.

Egg und Eric waren an fast allen Bereichen der Sternenflotten-F&E beteiligt. Egg war unsere Verbindung für neue Offiziere. Er war über jeden Durchbruch informiert, sobald dieser passierte. Doktor Cooper war der Leiter unserer Dyson-Forschungsabteilung. Davor hat er für die Sternenflotte Forschungsprojekte an Iconianer- und Borg-Technologie geleitet. Wir müssen davon ausgehen, dass die Undinen über all unsere Aktivitäten informiert sind und dass ihre Wissenschaftler längst an Gegenmaßnahmen gegen unsere fortschrittlichsten Technologien arbeiten.

Ich schlage daher vor, dass wir andere Wege gehen.

Selbst vor den Angriffen auf die Erde und Qo’noS haben meine Teams bereits an neuen Methoden für Forschung und Entwicklung gearbeitet. Wir werden alles Bisherige – alles, was die Undinen bereits kennen – aufgeben und einen Neustart wagen. Wir werden neue Technologien und Möglichkeiten haben. Wir werden Forschung und Entwicklung für Captains eröffnen, die bisher noch nicht damit gearbeitet haben, um zu sehen, was sie erreichen können.

Ich würde sogar vorschlagen, dass wir diese Fortschritte mit der Romulanischen Republik und dem Klingonischen Reich teilen, obwohl es mich nicht wundern würde, wenn sie bereits an etwas Ähnlichem arbeiten. Ich denke, die anderen haben auch erkannt, dass dies der einzige Weg weiter ist.

Ich lasse Ihnen weitere Details über einen Boten zukommen. Für eine Subraum-Übertragung sind diese Informationen zu wertvoll. Zara sollte in den nächsten 12 Stunden beim Raumdock ankommen, sie wird Sie über unser Projekt in Kenntnis setzen.

Ein neuer Tag bricht an, Admiral. Sorgen wir dafür, dass es ein guter Tag wird.

Quelle: Startrekonline.com