Legacy of Romulus Dev-Blog #34

Besonderes Dilithiumminen-Projekt #3

 

Aufgrund des Wachstums der Flotten ist der Bedarf an sicheren Versorgungsnachschüben gestiegen. Um sicherzustellen, dass der Bedarf gedeckt wird, haben Flotten Ansprüche auf den Dilithium-reichen Asteroiden des Vlugta-Asteroidengürtels erworben.

Ähnlich wie bei Flotten-Sternenbasen und -Botschaften, werden hin und wieder besondere Projekte für die Dilithiumminen der Flotten verfügbar sein. Der Abschluss dieser besonderen Projekte wird neue Funktionen freischalten, um die geschäftliche und technologische Erscheinung eurer Mine zu verändern. Aber seid schnell – besondere Projekte sind immer nur für begrenzte Zeit verfügbar. Ihr müsst das Projekt vor dem Ende der Aktion beginnen. Sobald ihr das Projekt gestartet habt, könnt ihr daran arbeiten bis es abgeschlossen ist – selbst nach dem Ende des Ereignisses. Wie auch bei Sternenbasen und Botschaften könnt ihr nur ein besonderes Projekt zeitgleich aktiv haben, also handelt schnell!

Unser nächstes besonderes Projekt für die Dilithiummine ist „Wie gehabt“. Während die Flotten ihre Minen weiter ausbauen, sind nun neue Möglichkeiten verfügbar geworden, aus dem Minengeschäft eine echte Karriere zu machen. Die Föderation und die Klingonische Verteidigungsstreitmacht sowie deren Alliierte, die Romulanische Republik, haben viele neue Arbeiter angeheuert, um dort Bergbau zu betreiben, wo noch nie zuvor Bergbau betrieben wurde.

Bei Abschluss dieses besonderen Projekts werden die Innenräume eurer Dilithiummine verbessert. Eurer Dilithiummine wird innen und außen neues Leben eingehaucht, in Form von Bergarbeitern und anderen Arbeitern. Dieses besondere Projekt wird ab diesen Donnerstag, den 25. Juli 2013 um 19:00 Uhr MESZ, bis zum Beginn der Serverwartung am 8. August (oder 16:00 Uhr MESZ – je nach dem, was zuerst eintritt) verfügbar sein.

Schaut öfter vorbei, um zu sehen, welche besonderen Projekte als Nächstes auf der Liste stehen! Wir hoffen, dass euch Legacy of Romulus gefällt und sehen euch im Spiel!

Quelle: Startrekonline.com

  

Ersten Kommentar schreiben

Antworten