Staffel 9 Dev-Blog #2

Die Undinen

An: D’Tan, Prokonsul der Romulanischen Republik
Von: Subcommander Nadel, Militärischer Geheimdienst
Betr.: Die Undinen

Die Spezies der Undinen ist eine Bedrohung, auch wenn wir noch feststellen müssen, ob sie wirklich so gefährlich für die Republik sind wie Admiral Tuvok behauptet.

Wir wissen nicht vieles über sie und das meiste davon stammt von unseren Verbündeten in der Föderation und dem Reich.

Die Undinen, bekannt unter ihrer Borg-Bezeichnung „Spezies 8472“, wurden zum ersten Mal im Delta-Quadranten von der U.S.S. Voyager im Jahr 2373 angetroffen. Sie sind nicht humanoid und stammen aus einer Dimension, bekannt als Flüssigraum, in der sie die dominierende Lebensform sind.

Man nimmt an, dass die Borg den Flüssigraum betreten haben, um nach neuen Spezies und Technologien zu suchen. Sie sind auf die Undinen gestoßen, die für die Borg die erste echte Herausforderung darstellten. Die Undinen haben bei der Verfolgung der Borg den Delta-Quadranten infiltriert, mussten sich aber nach dem Verlust mehrerer Schiffe durch die Voyager, die Gefechtsköpfe mit modifizierten Borg-Nanosonden einsetzte, zurückziehen.

Später entdeckte man, dass die Undinen Formwandler sind, die mit isomorphen Injektionen ihre Erscheinung verändern und das Aussehen der Spezies im Alpha- und Beta-Quadranten annehmen können. Nach der Begegnung mit der Voyager war die Föderation eine Bedrohung für sie und sie begannen mit der Infiltration einzelner Schlüsselpositionen in der Föderation, um sie von innen heraus zu vernichten.

Die Voyager hat im Jahr 2375 eine ihrer Ausbildungseinrichtungen entdeckt, ein Nachbau der Sternenflottenakademie. Captain Kathryn Janeway hat mit dem Leiter dieser Einrichtung einen Waffenstillstand ausgehandelt, aber die Anführer der Undinen im Flüssigraum lehnten jegliche Übereinkommen mit einer „niederen“ Lebensform ab.

Es wurden Spione der Undinen unter vielen Spezies in unserem Raum entdeckt. Mindestens ein hochrangiger Botschafter der Föderation und ein Admiral der Sternenflotte wurden als undinische Spione enttarnt. Es wurde weitere Undinen in der Regierung und dem Militär im gesamten Alpha- und Beta-Quadranten entdeckt.

Die Klingonen haben diese neue Infiltrationswelle als erste entdeckt, und wie üblich mit Gewalt darauf reagiert. Die Verfolgung der „qa’meH quv“, so wie sie die Undinen nennen, war einer der Hauptgründe für die Invasion der Gorn-Hegemonie. Sie war auch der Auslöser vieler Missachtungen des Khitomer-Abkommens und dem Beginn des derzeitigen Krieges mit der Föderation, obwohl man mittlerweile glaubt, dass Spione der Undinen in der Sternenflotte und der Föderation ebenfalls zum Niedergang der diplomatischen Beziehungen geführt haben.

Es gab mindestens einen Vorfall in der romulanischen Flotte, aber ihre Aufmerksamkeit uns gegenüber ist relativ gering. Vielleicht ist es der Tyrannei des Tal Shiars und ihrer rücksichtslosen Jagd nach Streit und Täuschung zu verdanken und weniger ihnen selbst.

Die Undinen sind immun gegen die Assimilierung der Borg, sehr aggressiv und extrem fremdenfeindlich. Sie sind Telepathen und besitzen ein Immunsystem, das fast alle Angriffe abwehrt. Es kann sogar als Waffe eingesetzt werden. Sie sind von Stärke besessen und werden alle schwächeren Spezies beim ersten Anzeichen einer Bedrohung für ihre Herrschaft im Flüssigraum eliminieren. Ihre biologische Technologie kann es mit der des Kollektivs aufnehmen und übersteigt die unsere, selbst mit den Entdeckungen in der Jenolan-Dyson-Sphäre.

Die „Planetenzerstörer“ sind unsere größte Sorge. Eine Formation von undinischen Bioschiffen kann einen Energiestrahl abfeuern, der Planeten zu Staub verwandelt. Die Voyager hat ein solches Ereignis im Jahr 2373 erlebt und wir wissen, dass es sich schon mehrmals zugetragen hat.

Ich bin besorgt über die neuesten Ereignisse in der Jenolan-Dyson-Sphäre und dem geöffneten Portal zur Solanae-Sphäre tief im Delta-Quadranten. Diese Portale bieten einen fast augenblicklichen Zugang zum Alpha- und Beta-Quadranten und die Flotte der Undinen hat sich ihrer bemächtigt. Außerdem steht nun fest, dass die Undinen Manipulationen und Spione eingesetzt haben, um die Portale zu öffnen.

Admiral Tuvok ruft zu einer Konferenz in der Jenolan-Sphäre auf, um Maßnahmen gegen die Undinen zu besprechen. Die Undinen sind eine Gefahr, aber ich weiß nicht, ob auch für die Republik. Sie haben wenig Interesse an uns gezeigt und solange sich dies nicht ändert, gibt es keinen Grund, sie zu verärgern. Die Republik sollte beiwohnen und unsere Alliierten unterstützen.

Neben den Undinen soll diese Konferenz auch die Kontrolle über die Jenolan-Sphäre beschließen. Die Jenolan-Sphäre und ihre Geheimnisse sind unser größtes Anliegen.

Quelle: Startrekonline

    

Ersten Kommentar schreiben

Antworten