Vorgestellt: T’varo-Warbirds

Der leichte T’varo-Warbird – Nachrüstung ist eine verbesserte, umgerüstete Version des leichten T’varo-Warbirds.

Er verfügt über eine romulanische verbesserte Kampf-Tarnvorrichtung. Diese verbesserte Kampftarnung kann im Kampf verwendet werden und erlaubt es, während der Tarnung Torpedos, Minen und die meisten Brückenoffiziers- und Captain-Fähigkeiten zu verwenden. Wenn ihr während der Tarnung angegriffen werdet, verliert ihr die Tarnung für kurze Zeit und seit komplett schutzlos. Wenn sie aktiviert wird, werden die Schilde für die Tarnung heruntergefahren. Nach dem Aufheben der Tarnung erhaltet ihr einen kurzzeitigen Schadensbonus.

Der leichte T’varo-Warbird besitzt eine universale Plasmadestabilisierer-Konsole. Diese Konsole feuert einen enormen und langsamen destabilisierten Plasmatorpedo ab. Dieser Torpedo verursacht verheerenden Flächenschaden und schwächt die Panzerung der betroffenen Feinde.

HINWEIS: Der Kauf dieses Schiffs mit dem

Die leichten T’varo-Warbirds sind verbesserte Versionen der romulanischen Warbirds aus dem 22. und 23. Jahrhundert. Genau wie der T’liss ist auch der T’varo schnell, leicht und wendig.

HINWEIS: Spieler, die sowohl die T’varo als auch die T’varo – Nachrüstung mit dem Legacy-Paket, Starterpaket oder über den C-Store im Spiel erworben haben, erhalten zwei Konsolen, die auf den Schiffen verwendet werden können – zudem können sie auch auf der Flottenversion der Klasse ausgerüstet werden, sollte man sie besitzen. Diese Konsolen gewähren einzigartige Setboni, wenn sie zusammen ausgerüstet werden. Details zu diesem Setbonus stehen weiter unten.

T’varo-Warbird – Nachrüstung (2.000 ZEN)
(Klasse 5 – Verfügbar im Legacy-Paket, Starterpaket und über den C-Store im Spiel)

Der leichte T’varo-Warbird – Nachrüstung ist eine verbesserte, umgerüstete Version des leichten T’varo-Warbirds.

Er verfügt über eine romulanische verbesserte Kampf-Tarnvorrichtung. Diese verbesserte Kampftarnung kann im Kampf verwendet werden und erlaubt es, während der Tarnung Torpedos, Minen und die meisten Brückenoffiziers- und Captain-Fähigkeiten zu verwenden. Wenn ihr während der Tarnung angegriffen werdet, verliert ihr die Tarnung für kurze Zeit und seit komplett schutzlos. Wenn sie aktiviert wird, werden die Schilde für die Tarnung heruntergefahren. Nach dem Aufheben der Tarnung erhaltet ihr einen kurzzeitigen Schadensbonus.

Der leichte T’varo-Warbird besitzt eine universale Plasmadestabilisierer-Konsole. Diese Konsole feuert einen enormen und langsamen destabilisierten Plasmatorpedo ab. Dieser Torpedo verursacht verheerenden Flächenschaden und schwächt die Panzerung der betroffenen Feinde.

HINWEIS: Der Kauf dieses Schiffs mit dem Legacy-Paket, Starterpaket oder aus dem C-Store wird seinem Besitzer ermöglichen, beim Erwerb eines nachgerüsteten leichten T’varo-Warbirds der Flotte einen Flottenschiffsmodul-Rabatt zu erhalten.

Leichter T’varo-Warbird (500 ZEN)
(Klasse 1 – Verfügbar im Legacy-Paket, Starterpaket oder über den C-Store im Spiel)

Der leichte T’varo-Warbird verfügt über eine romulanische Kampf-Tarnvorrichtung. Diese Tarnvorrichtung kann im Kampf verwendet werden, aber eure Waffen- und Schildsysteme sind währenddessen offline.

Das Schiff besitzt eine universale Singularitätsstabilisierer-Konsole. Der Singularitätsstabilisierer stellt eine ausgefallene Singularität umgehend wieder her. Außerdem gewährt er für die nächsten Sekunden eine allmähliche Verstärkung beim Aufbau von Singularitätsenergie.

Konsolen-Setbonus: Verstärkte Projektileffizienz

Das Ausrüsten der Konsolen der T’varo und der T’varo – Nachrüstung gewährt den Setbonus „Verstärkte Projektileffizienz“. Dieser erhöht moderat euren Schaden mit Projektilwaffen, wie Torpedos und Minen. Außerdem verringert er ein wenig die Abklingzeit für das Abfeuern von Projektilwaffen.

Die Konsolen dieses Sets sind die Singularitätsstabilisierer– und die Plasmadestabilisierer-Konsole.

Quelle: Startrekonline.com